Versandkosten für SB-22885
Zone 1 (Deutschland) 6,00 €
Zone 2 (EU) 16,00 €
Zone 3 (Restl. Europa) 27,00 €
Zone 4 (Weltregion 1) 37,00 €
Zone 5 (Restl. Welt) 46,00 €
Angebot SB-22885Schließen
Relations de la Louisiane, et du Fleuve Mississipi. Où l'on voit l'état de ce grand Païs & les avantages qu'il peut produire & c.
Relations de la Louisiane, et du Fleuve Mississipi. Où l'on voit l'état de ce grand Païs & les avantages qu'il peut produire & c. Relations de la Louisiane, et du Fleuve Mississipi. Où l'on voit l'état de ce grand Païs & les avantages qu'il peut produire & c. Relations de la Louisiane, et du Fleuve Mississipi. Où l'on voit l'état de ce grand Païs & les avantages qu'il peut produire & c. Relations de la Louisiane, et du Fleuve Mississipi. Où l'on voit l'état de ce grand Païs & les avantages qu'il peut produire & c. Relations de la Louisiane, et du Fleuve Mississipi. Où l'on voit l'état de ce grand Païs & les avantages qu'il peut produire & c. Relations de la Louisiane, et du Fleuve Mississipi. Où l'on voit l'état de ce grand Païs & les avantages qu'il peut produire & c. Relations de la Louisiane, et du Fleuve Mississipi. Où l'on voit l'état de ce grand Païs & les avantages qu'il peut produire & c. Relations de la Louisiane, et du Fleuve Mississipi. Où l'on voit l'état de ce grand Païs & les avantages qu'il peut produire & c. Relations de la Louisiane, et du Fleuve Mississipi. Où l'on voit l'état de ce grand Païs & les avantages qu'il peut produire & c. Relations de la Louisiane, et du Fleuve Mississipi. Où l'on voit l'état de ce grand Païs & les avantages qu'il peut produire & c. Relations de la Louisiane, et du Fleuve Mississipi. Où l'on voit l'état de ce grand Païs & les avantages qu'il peut produire & c. Relations de la Louisiane, et du Fleuve Mississipi. Où l'on voit l'état de ce grand Païs & les avantages qu'il peut produire & c.

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Bildergalerie zu öffnen.

Preis: 2800,00 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten)

Relations de la Louisiane, et du Fleuve Mississipi. Où l'on voit l'état de ce grand Païs & les avantages qu'il peut produire & c.

Auflage

Amsterdam, Jean Frederic Bernard, 1720.

Das von dem französischen Verleger Jean Frederic Bernard in dessen Amsterdamer Verlag herausgegebene Werk gilt als eines der bedeutendsten Werke der französischen Entdeckerliteratur des frühen 18. Jahrhunderts. Es erschien ursprünglich als 5. Band der von Bernard publizierten Sammlung von Reisebeschreibungen unter dem Titel „Recueil de voiages au Nord“. Bernard brachte als Verleger, teilweise auch als Autor, eine Reihe bedeutender Werke der europäischen Aufklärung und der Naturwissenschaften heraus, die er aus den Erträgen einer Erbschaft finanzierte. Die neuere Forschung spricht heute zweien dieser Editionen, „Recueil de voyages au nord“ (1715 ff.) und „Cérémonies et coûtumes religieuses“ (1723 ff.) einen besonderen Einfluß auf das Denken der europäischen Bildungseliten des frühen 18. Jahrhunderts zu: Beide Werke hätten die ethische und religiöse Toleranz gegenüber anderen Kulturen und Ethnien in der europäischen Aufklärung verstärkt. Der vorliegende Band setzt ein mit dem Bericht eines anonymen Offiziers über eine mehrmonatige Reise im Jahr 1717 in die Mississippi-Region und handelt unter anderem von französischen Siedlungen und deren Handelsbeziehungen zu den ansässigen Indianerstämmen. Es folgt der Bericht des französischen Offiziers und Entdeckers Henri de Tonti (1649 – 1704), der als einer der ersten Europäer die oberen „Großen Seen“ befuhr und den Mississippi bis zu dessen Mündung erkundete; er gründete die erste dauerhafte europäische Siedlung im unteren Mississippi-Tal, bekannt als „Poste de Arkansea“, was ihm den Namen „Vater von Arkansas“ einbrachte. Ferner enthalten ist der Bericht des französischen Missionars Louis Hennepin (1626 – 1705), der 1675 in die Neue Welt aufbrach und mit seiner Expedition unter anderem die Niagara-Fälle entdeckte; auch er erkundete die Großen Seen. Im April 1760 geriet er nahe der Mündung des Illinois in die Gefangenschaft der Sioux, kam aber im Juli wieder frei und kehrte kurz darauf nach Frankreich zurück. Der letzte Bericht des Bandes beschreibt die Expedition des englischen Entdeckungsreisenden Bartholomew Gosnold (1572 – 1607) und seiner Gefährten Pringe und Gilbert nach Virginia von 1602 bis 1603. Gosnold war später maßgeblich an der Gründung der Virginia Company und der durch diese betriebenen Besiedlung Virginias beteiligt.

Exemplar

2 Bl., 408 S. Ganzpergamentband der Zeit. Enthalten sind 14 ganzseitige Kupfertafeln, die überwiegend die indianische Bevölkerung und deren Gebräuche abbilden.

Der Ganzpergamentband befindet sich in sehr gutem Zustand; auf den ersten fünf Blatt Wurmspur am unteren Rand (nicht in den Text reichend) fachmännisch unterlegt; wenige Seiten leicht randfleckig, Seiten sonst sauber und nahezu fleckenfrei; die Kupfertafeln in kräftiger Konturierung und sehr guter Erhaltung. In toto sehr gutes Exemplar dieses außergewöhnlichen frühen Werkes zur Entdeckungsgeschichte Amerikas. L'ensemble du volume de parchemin est en très bon état ; sur les cinq premières feuilles, piste de ver sur la marge inférieure (ne s'étendant pas dans le texte) professionnellement soutenus ; quelques pages légèrement tachées, pages sinon propres et presque impeccables; les plaques de cuivre en fort contour et en très bon état. En somme un très bon exemplaire de cet extraordinaire ouvrage de jeunesse sur l'histoire de la découverte de l'Amérique. Plus de photos sur le site de l'antiquaire (veuillez entrer le numéro d'article dans le champ de recherche sur la page de l'offre).

Sachgebiet Reisebeschreibungen
SB-22885

Das Angebot wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.