Versandkosten für SB-16690
Zone 1 (Deutschland) 5,00 €
Zone 2 (EU) 12,00 €
Zone 3 (Restl. Europa) 13,00 €
Zone 4 (Weltregion 1) 16,00 €
Zone 5 (Restl. Welt) 16,00 €
Angebot SB-16690Schließen
Wahrhafte Lebensbeschreibung des französischen Erzspitzbubens Cartouche und seiner Kameraden hergenommen aus den Proceßacten und andern besondern Nachrichten.
Wahrhafte Lebensbeschreibung des französischen Erzspitzbubens Cartouche und seiner Kameraden hergenommen aus den Proceßacten und andern besondern Nachrichten. Wahrhafte Lebensbeschreibung des französischen Erzspitzbubens Cartouche und seiner Kameraden hergenommen aus den Proceßacten und andern besondern Nachrichten. Wahrhafte Lebensbeschreibung des französischen Erzspitzbubens Cartouche und seiner Kameraden hergenommen aus den Proceßacten und andern besondern Nachrichten.

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Bildergalerie zu öffnen.

Preis: 320,00 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten)

Wahrhafte Lebensbeschreibung des französischen Erzspitzbubens Cartouche und seiner Kameraden hergenommen aus den Proceßacten und andern besondern Nachrichten.

Auflage

Frankfurt und Leipzig (Gaumische Handlung), 1762.

Lebensgeschichte des legendären Räubers und Bandenführers Louis Dominique Garthausen, genannt Cartouche (1693 - 1721), der zu Beginn des 18. Jahrhunderts mit seiner Bande in und um Paris sein Unwesen trieb. Bei der Pariser Bevölkerung war Cartouche wegen eines gewissen Witzes bei der Ausführung seiner Taten beliebt. Am 15. Oktober 1721 in einer Schänke festgenommen, wurde er dazu verurteilt, gerädert zu werden. Nachdem er der "peinlichen Befragung", einer Folter zur Erzwingung eines Geständnisses, widerstanden hatte, wurde er am 27. November 1721 zunächst gerädert und anschließend aufs Rad geflochen, bis - nach zwanzigminütiger Tortur - sein Tod eintrat. Wenige Tage später folgten ihm seine Spießgesellen aufs Schafott, die er zunächst gedeckt, dann aber, da er sich von ihnen verraten fühlte, der Mittäterschaft bezichtigt hatte.

Exemplar

94 S. (Neuerer) Pbd. mit goldgeprägtem Rückentitel auf rotem Lederrückenschild.

Kleine Eckläsion des (leeren) Vortitelblattes fachgerecht hinterlegt, auf Vortitel- und Nachtextblatt einige Anmerkungen von (sehr) alter Hand. Der Buchbinderband ansonster in sehr gutem, nahezu vorzüglichem Zustand; allenfalls Vortitel- und Nachtextblatt etwas fleckig, die seiten sonst sauber und nahezu fleckenfrei. Sehr gutes Exemplar dieser originellen Abhandlung zur französischen Kultur- und Kriminalgeschichte.

SB-16690

Das Angebot wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.