Versandkosten für SB-15628
Zone 1 (Deutschland) 12,00 €
Zone 2 (EU) 12,00 €
Zone 3 (Restl. Europa) 45,00 €
Zone 4 (Weltregion 1) 65,00 €
Zone 5 (Restl. Welt) 85,00 €
Angebot SB-15628Schließen
Thurgauische Beiträge zur vaterländischen Geschichte. 38. – 65. Heft (1898 - 1925).
Thurgauische Beiträge zur vaterländischen Geschichte. 38. – 65. Heft (1898 - 1925). Thurgauische Beiträge zur vaterländischen Geschichte. 38. – 65. Heft (1898 - 1925). Thurgauische Beiträge zur vaterländischen Geschichte. 38. – 65. Heft (1898 - 1925). Thurgauische Beiträge zur vaterländischen Geschichte. 38. – 65. Heft (1898 - 1925). Thurgauische Beiträge zur vaterländischen Geschichte. 38. – 65. Heft (1898 - 1925). Thurgauische Beiträge zur vaterländischen Geschichte. 38. – 65. Heft (1898 - 1925). Thurgauische Beiträge zur vaterländischen Geschichte. 38. – 65. Heft (1898 - 1925). Thurgauische Beiträge zur vaterländischen Geschichte. 38. – 65. Heft (1898 - 1925). Thurgauische Beiträge zur vaterländischen Geschichte. 38. – 65. Heft (1898 - 1925). Thurgauische Beiträge zur vaterländischen Geschichte. 38. – 65. Heft (1898 - 1925). Thurgauische Beiträge zur vaterländischen Geschichte. 38. – 65. Heft (1898 - 1925). Thurgauische Beiträge zur vaterländischen Geschichte. 38. – 65. Heft (1898 - 1925). Thurgauische Beiträge zur vaterländischen Geschichte. 38. – 65. Heft (1898 - 1925). Thurgauische Beiträge zur vaterländischen Geschichte. 38. – 65. Heft (1898 - 1925).

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Bildergalerie zu öffnen.

Preis: 600,00 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten)

Historischer Verein des Kantons Thurgau (Hrsg.): Thurgauische Beiträge zur vaterländischen Geschichte. 38. – 65. Heft (1898 - 1925).

Auflage

Frauenfeld, J. Huber, 1898 – 1925.

Die Thurgauischen Beiträge zur vaterländischen Geschichte, die vom Jahr 1861 an vom Historischen Verein des Kantons Thurgau für seine Mitglieder und die Öffentlichkeit herausgegeben wurden, stellen eine vorzügliche Quelle zur thurgauischen Regional-, Orts- und Kirchengeschichte dar. Mit ganzseitigen Porträtabbildungen, Fotografien, teils ausfaltbaren Karten, Zeichnungen und anderweitigen Illustrationen. Inhalt (Beispiele): Geschichte von Ermatingen von 1600 – 1800 (H. 38) – Bauernchroniken aus den thurg. Bezirken Dießenhofen und Frauenfeld (H. 39) – Johann Adam Pupikofer. Beiträge zu seiner Lebensbeschreibung (H. 41) – Geschichte des Schlosses Kastell (H. 43) – Das Landleben im mittleren Thurgau während der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts (H. 45) – Zur Geschichte der Stadt Frauenfeld (H. 46) – Die Befreiung des Thurgaus 1798 (H. 48) – Schicksale eines Schweizers während seiner Reise nach Jerusalem und dem Libanon (H. 48) – Die Belagerung von Konstanz durch die Schweden (H. 51) – Ausgrabungen und Funde im Kanton Thurgau (H. 53) – Die Menschenrassen im Kanton Thurgau in den verschiedenen Zeiten (H. 54) – Das Hungerjahr 1817 im Thurgau (H. 57/58) – Die Industrie Frauenfelds in alter und neuer Zeit (Mühlen; Färberei; verschiedene Gewerbe, H. 60) – Der Büsinger Handel. 1849 (H. 63). Die Hefte enthalten ferner für jedes Kalenderjahr eine Chronik des Thurgaus. Umfang der Hefte bis zu 260 S. Gesamtumfang der Sammlung: Ca. 4.000 S.

Exemplar

38. bis 65. Heft (in 6 Bänden). Schwarze Halbleinenbände der Zeit mit handbeschrifteten Rückenschildern; Buchdeckel in mehrfarbiger Marmorierung und mit Leinenecken. Der sechste Band (62. – 65. Heft) im Format etwas größer.

Wenige Seiten des ersten Bandes leicht fleckig, ein Seitenrand hier sauber hinterlegt. Sonst sehr gute Exemplare dieser frühen Ausgaben der regionalhistorisch bedeutenden Publikation.

SB-15628

Das Angebot wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.