Versandkosten für SB-20282
Zone 1 (Deutschland) 12,00 €
Zone 2 (EU) 12,00 €
Zone 3 (Restl. Europa) 45,00 €
Zone 4 (Weltregion 1) 65,00 €
Zone 5 (Restl. Welt) 85,00 €
Angebot SB-20282Schließen
Aegypten in Wort und Bild, dargestellt von unseren ersten Künstlern, 2 Bände, Halbleder-Ausgabe.
Aegypten in Wort und Bild, dargestellt von unseren ersten Künstlern, 2 Bände, Halbleder-Ausgabe. Aegypten in Wort und Bild, dargestellt von unseren ersten Künstlern, 2 Bände, Halbleder-Ausgabe. Aegypten in Wort und Bild, dargestellt von unseren ersten Künstlern, 2 Bände, Halbleder-Ausgabe. Aegypten in Wort und Bild, dargestellt von unseren ersten Künstlern, 2 Bände, Halbleder-Ausgabe. Aegypten in Wort und Bild, dargestellt von unseren ersten Künstlern, 2 Bände, Halbleder-Ausgabe.

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Bildergallerie zu öffnen.

Preis: 560,00 EUR
(inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten)

Aegypten in Wort und Bild, dargestellt von unseren ersten Künstlern, 2 Bände, Halbleder-Ausgabe.

Auflage

Ebers, Georg, Stuttgart und Leipzig, Eduard Hallberger, 1879 – 1880.

Reich illustriertes großformatiges Prachtwerk des Berliner Ägyptologen und Schriftstellers Georg Ebers (1837 – 1898). 1870 an die Universität Leipzig berufen, hatte Ebers von 1875 an den dortigen Lehrstuhl für Ägyptologie inne. Die Ergebnisse seiner wissenschaftlichen Arbeit auch auf populäre Weise auswertend, war Ebers auch als Autor aktiv; er verfaßte eine Reihe, teilweise im ägyptischen Kulturraum angesiedelter Romane und gilt neben Felix Dahn als bedeutendster Vertreter des populärwissenschaftlich-kulturhistorischen Romangenres in Deutschland. In den Jahren 1869/70 und 1872/73 unternahm Ebers zwei ausgedehnte Forschungsreisen nach Ägypten, als deren Ergebnis er unter anderem die hier angebotene Ägypten-Ausgabe sowie ein ähnlich gestaltetes Bildwerk über Palästina herausbrachte. Die mit zahlreichen Holzschnitt-Illustrationen ausgestatteten Bildbände wurden nach Vorlagen von 40 namhaften Künstlern und Orientalisten (unter ihnen Wilhelm und Ismael Gentz, Leopold Carl Müller und Charles Feodor Welsch) überwiegend in der Stuttgarter Xylographischen Anstalt von Eduard Hallberger produziert und verlegt.

Exemplar

VI, 387 S., 3 Bl.; XII, 432 S., 1 Bl. Vollständiges Werk in zwei Bände. Braune Original-Halblederbände im Großformat 39 x 32 cm mit goldgeprägten Rückentiteln, reicher goldgeprägter, orientalischer Ornamentik sowie dreiseitigem Goldschnitt; elegante schwarze Vorsätze in textiler Struktur mit dezenter glänzender Marmorierung. Als Besonderheit darf der jeweilige Besatz mit 17 türkisfarbenen Perlen gelten, die bei beiden Bänden in den Buchrücken und in den Vorderdeckel eingefaßt sind. Beide Bände durchgehend illustriert mit zahlreichen, teils ganzseitigen Holzschnitt-Illustrationen, beide Bände ferner mit farbiger Karte, Bilder-Verzeichnis und Sachregister im Anhang.

Die beiden Großbände in sehr gutem Zustand; die reich ornamentierten Vorderdeckel in perfekter Erhaltung; lediglich die sehr empfindlichen Innenflächen der Hinterdeckel leicht berieben bzw. mit kleineren Kratzern (unauffällig). Die 34 eingelegten großen Perlen sowie auch die zahlreichen kleinen Perlen sind vollständig vorhanden. Leerseiten am Anfang und Ende der Bände sowie wenige Seiten des ersten Bandes etwas fleckig, Seiten sonst sauber und fleckenfrei; alle Außen- und Innengelenke der sehr schweren – und daher empfindlichen – Großbände tadellos. Der noch gänzlich geschlossene Goldschnitt läßt darauf schließen, daß beide Bände bisher kaum aufgeschlagen worden sind. In toto sehr schönes Exemplar dieser großformatigen Prachtausgabe, in der sich wie in kaum einem anderen Werk die Faszination der orientalischen Gesellschaft im späten 19. Jahrhundert widerspiegelt.

Sachgebiet Länderkunde
SB-20282

Das Angebot wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.